10.09.2015

herbstlicher Apfelkuchen

Hallo meine Lieben,
na wie habt ihr die Woche bisher überstanden? Habt ihr was bemerkt? Es wird langsam aber sicher immer herbstlicher und nun habt das Herbst-Obst Saison. Meinen Pflaumen Crumble hab ich euch bereits gezeigt, heute kommt mein spezieller Apfelkuchen dran :)

Kennt ihr das, ihr habt richtig Bock auf einen saftigen Apfelkuchen und dann besteht der eigentlich nur aus Teig und ein paar Stückchen Apfel? Ich ärger mich dann immer sehr, weil diese Kuchen für mich keine Apfelkuchen sind. Ein perfektes Stückchen ist von unten bis oben mit Äpfeln voll :)

Deswegen hab ich früher ein bisschen rumprobiert, wie man dies erreichen kann, und dann war es geschafft: Der perfekte Apfelkuchen. Es ist ein bisschen aufwendiger als nur: Teig in die Form und Äpfel drauf, aber dafür ist er wunderbar saftig :)


- 250 g Zucker
- 200 g Mehl
- 1 TL Backpulver
- 125 g Speisestärke
- 250 g weiche Butter
- 4 Eier
- 1 Pck. Vanillezucker
- 4-5 Äpfel (je nach Größe)
- etwas Zitronensaft

- etwas brauner Zucker mit etwas Zimt
- Springform


- Heizt den Ofen bei 200°C Umluft vor.
- Als erstes müsst ihr die Äpfel vorbereiten. Schält die Äpfel, viertelt alle Äpfel und entkernt sie. Jetzt schneidet ihr alle Viertel in jeweils 3 Scheiben.
- Wenn das erledigt ist, beträufelt ihr die Apfelscheiben mit dem Zitronensaft, damit sie nicht braun werden.
- Nun könnt ihr alle Zutaten (außer den braunen Zucker mit Zimt) zu einem Teig zusammenrühren. Der Teig ist perfekt, wenn er nicht ganz fest und auch nicht zu flüssig ist.
- Fettet eure Springform ein und füllt nun ein paar Esslöffel des Teiges ein, bis der Boden gut bedeckt ist.
- Jetzt verteilt ihr die ersten Apfelscheiben auf dem Teig und drück sie schön ein. Dann kommen wieder ein paar Esslöffel auf die Äpfel, bis die Äpfel bedeckt sind. Jetzt gebt ihr die letzten Äpfel in den Teig. Die Letzte Schicht muss aber Teig sein.
- Wenn ihr das geschafft habt, dann bestreut ihr den Teig mit dem Zucker/Zimt-Gemisch.
- Jetzt muss der Kuchen ca 40 Min. backen. Nach 20 Min. müsst ihr den Kuchen mit Alufolie abdecken, sonst wird er zu dunkel.
- Nur noch mit der Stäbchenprobe schauen, ob der Teig komplett durch ist: Fertig :)

Viel Spaß beim Nachbacken und schlemmen des herrlichen Apfelkuchens :) 
Eure Lisa

 
 
 

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen