29.07.2015

Chia-Kartoffel-Brot ganz ohne Gehzeit

Halli Hallo meine Liebsten,
und schon ist es wieder Mittwoch und man hat nur noch 1 1/2 Tage bis zum Wochenende. 1/2, weil ich den besten Arbeitgeber habe :D Bei Handwerkern kennt man es ja, dass Freitag nur bis mittags gearbeitet wird und sie dann Feierabend haben, aber bei Versicherungen??? Hihi, seit einem Jahr haben wir nun schon Freitags beide um 12 Uhr Schluss und somit ein etwas längeres Wochenende :D Und die 4 Stunden Arbeiten gehen immer wie im Flug vorbei. 
Hattet ihr auch schon immer Lust darauf, mal euer eigenes Brot zu machen? Man sucht Rezepte und hat dann nicht mehr wirklich Lust, weil man Stunden warten müsste, bis die Hefe gegangen ist. Da ich unter der Woche mein erstes Brot backen wollte, hatte ich natürlich keine drei Stunden Zeit zum warten. Deshalb viel mein Blick aufs Chia-Kartoffel-Brot. 

Erstens wollte ich wissen, ob es ganz ohne Gehzeit was wird und zweitens wollte ich sehen, ob Chiasamen wirklich so sättigend sind wie es überall beschrieben ist. Falls ihr vom Mittagessen mal gekochte Kartoffeln übrig habt, könnt ihr diese gleich zu Brot verarbeiten ;)


- 180 ml lauwarmes Wasser
- 1 Würfel Hefe
- 1 Ei
- 300 g Mehl
- 300 g gekochte, pürierte Kartoffeln
- 3 EL Chia Samen
- etwas Zucker
- 1 TL Salz 
- 1 Kastenform

- Falls ihr keine übrig gebliebenen gekochte Kartoffeln habt, müsst ihr als erstes die Kartoffeln schälen und im Wasser weich kochen. Am besten ihr schneidet die Kartoffeln in kleine Stücke, dann brauchen sie nicht sooo lange kochen. Wenn die Kartoffeln weich sind müsst ihr sie nur noch kleinquetschen.
- Verrührt die Hefe mit dem lauwarmen Wassen, bis sie sich aufgelöst hat. Nun gebt ihr die restlichen Zutaten hinzu und verknetet alles, bis ein klebriger Teigklumpen entstanden ist.
- Den Teig gebt ihr nun in die gefettete Kastenform. Den Ofen nich vorheizen!
- Backt das Brot bei 180 °C Umluft ca. 50-60 Min. backen. Sollte das Brot oben noch etwas hell sein, einfach ein paar Minuten noch backen lassen.

Leider ist die Brotkruste bei mit etwas dunkler geraten, deshalb habe ich für euch die Backzeit etwas angepasst. Dem Inneren hat es aber überhaupt nicht geschadet, durch die Kartoffeln ist das Brot so schön fluffig und weich geworden, das ich am Abend gerne das Ganze Brot aufgegessen hätte :D 

Das Brot sättigt auf alle Fälle, aber ich kann euch nicht sagen, ob es die Chia-Samen sind oder die Kartoffeln :D In diesem Sinne :) 
Eure Lisa 

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen