05.05.2015

It's Burgertime - wie der Cheesburger immer weiter verfeinert wurde

Halli hallo ihr Süßen,
ich hoffe ihr habt den 01.Mai gut überstanden? Am Wochenende waren diesmal meine Eltern zum Krankenbesuch (und zur Gartenarbeit :D). Es ist echt schwer, unter der Woche erst um 18 Uhr zu Hause zu sein, sich um die Hausarbeit und um den Garten kümmern und meinen kranken Schatz zu versorgen, aber ich geb mein Bestes. Und da freu ich mich über Hilfe im Garten. 
Auch für dieses Wochenende haben wir uns fürs Grillen am Samstag-Abend entschieden - und es hat diesmal geklappt :D  Auch der Kater hat sich ziemlich darüber gefreut, wenn man ihn nicht im Blick hatte, saß er sofort bei den Verpackungen der Würstchen und des Fleisches o.O 

Da ich aber Donnerstagabend noch einige Sachen einkaufen musste, machte ich mich auf den Weg zu Edeka... kennt ihr das? Ihr kommt in den Laden und denkt "machen die Läden für ein Jahr nicht mehr auf? Oder geht die Welt bald unter, und deshalb kaufen alle nochmal ein???" Und dann macht es *klick* - Achjaaaaa es ist EIN verdammter Feiertag -.- Nach gefühlt 2 Stunden für 5 Kleinigkeiten war ich dann auch endlich fertig :/

Für Freitag Abend waren Burger geplant. Da wir schon eine Weile immer mal wieder welche machen, hat sich die Zusammenstellung auf dem Burger immer weiter verbessert. :) Da ich allerdings nicht den Stress machen wollte, acht Burger selbst zu formen, waren das Fleisch, die Brötchen und die Soße von BlockHouse fertig gekauft :) Verfeinert werden unsere Burger mit Pilzen in Sahnesoße - einfach köstlich - :)
 
 
für 4 Personen
- 8 Burgerbrötchen
- 8 x Burgerfleisch
- 1 Eisbergsalat
- 500 g Champignons
- 2 Charlotten/oder Zwiebeln
- 200 ml Sahne
- 1 Burgersauce von Blockhouse
- 8 x Scheibenkäse
- die Burger und die Brötchen bereitet ihr einfach nach Anleitung zu
- für die Pilzsoße: Nehmt am besten Magarine(wenn ihr die Pilze in Öl bratet verbindet sich dies nicht mit der Sahne und ihr könnt danach das Öl mit einem Löffel abschöpfen). 
- schneidet die Charlotten in kleine Würfel und schneidet alle Pilze klein. Als erstes die Zwiebeln anbraten, danach die Pilze mit in die Pfanne. Lasst sie schön braten, ca. 6-7 Min.
- Nun kommt ein Klecks von der Burgersauce (ca. 2 EL) und die Sahne zu den Pilzen. Alles umrühren und köcheln lassen, damit die Sahne cremig wird. Die Masse sollte nicht zu flüssig sein, sonst schwimmt alles auf dem Burger. Deshalb nehmt am Anfang nur die Hälfte der Sahne... ihr könnt dann immernoch welche dazugeben
- jetzt einfach den Burger zusammenstellen und fertig :)
Ein Tipp: Ess die Sache lieber untypisch mit Messer und Gabel, sonst landet alles aus der Hinterseite auf dem Tellen ;D

Lasst es euch wieder schmecken, liebst eure Lisa

Kommentare :

  1. Das sieht wirklich super lecker aus. Ich liebe Burger & finde, dass sie selbsgemacht oftmals am besten schmecken. Tolles Rezept & wunderschöner Blog :)

    Liebe Grüße :)
    http://measlychocolate.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank meine Süße :)) Ja auf jeden Fall, zwar ist es immer ein bisschen mit Arbeit verbunden, und manchmal gerate ich ein bisschen in Stress, weil ich irgendwas in der Abfolge vergessen habe ;D aber mein Schatz freut sich immer tierisch über die Burger :)
      Liebst Lisa

      Löschen
  2. Das sieht ja super aus, ich liebe ja auch Cheeseburger und Pilze. :)

    AntwortenLöschen
  3. Mhhh das schaut so gut aus! :) Ich will auuuuch! haha.
    Liebste Grüße
    Regina
    --> http://welcometotheworldoflooove.blogspot.de/?m=0

    AntwortenLöschen