22.03.2015

Tagliatelle e Funghi - oder auch Spagetti in Pilz-Sahne Soße

Habt ihr auch mal Lust auf was Abwechslungsreicheres zum Mittagessen? Vielleicht könnte das Rezept etwas für euch sein. Für meinen Schatz versuche ich immer etwas neues auszuprobieren und wir lieben gebratene Champignons. Also gab es Tagliatelle e Funghi.

Leider ist die Zutatenangabe nur grob geschätzt, da ich alles ein bisschen improvisiert habe.



- 500g Champignons
- Bandnudeln
- Petersilie
- 2 Zwiebeln
-1 Knoblauchzehe
- 400 g süße Sahne
- Öl zum anbraten

- Als erstes schneidet ihr die Zwiebeln und den Knoblauch klein. Die beiden Sachen werden als erstes mit etwas Öl angebraten.
- schneidet die Pilze in Streifen und gebt sie zu den Zwiebeln. Jetzt muss noch etwas mehr Öl rein, da die Pilze sehr viel Öl aufsaugen. 
- Salzt und Pfeffert die Pilze ordentlich, da auch hier das Salz sehr schnell von den Pilzen aufgenommen wird. Schmeckt das Ganze zwischendurch immer wieder ab. Lasst die Pilze nun schön anbraten. Hackt die Petersilie klein und gebt sie zu den Pilzen.
- Zwischen durch bereitet ihr die Nudeln zu. 
- Sollten die Pilze etwas zu fettig sein, müsst ihr sie kurz mit einem Sieb "entfetten", sonst schwimmt das Fett zu sehr auf der Sahne.
- Jetzt kommen die "entfetteten Pilze in einen größeren Topf. Kippt jetzt 1 1/2 Packungen Sahne zu den Pilzen und lasst das Ganze schön einkochen. Salz die Masse nochmals ein bisschen. 
- Wenn die Nudeln fertig sind, kippt das Wasser ab und gebt nach und nach etwas Nudeln zur Pilzmasse. Gebt soviele Nudeln hinzu, dass noch genügend Pilzsoße da ist. Wenn die Masse etwas zu fest ist, könnt ihr noch die restliche Sahne hinzugeben. Nochmal abschmecken und genießen :)

Eure Lisa


Kommentare :

  1. Oh wir haben so eine ähnliche Soße neulich gemacht, aber mit Mascarpone - könnt ich mich auch immer noch reinlegen so lecker war die!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Soße mit Mascapone klingt auch ziemlich lecker :) jaaa, In Pilzige Sahnesoße konnte ich mich auch jeden Tag reinlegen :D

      Löschen
  2. Ach wie süß - du hast deine Zutaten Liste ja auch so schön gestaltet ❤ Das Rezept sieht sooo lecker aus, jetzt hab ich Hunger!!! Yummy :) Das muss ich unbedingt mal für meinen Freund machen ^_^

    Liebst, Duni ❤

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaaa die Zutatenliste bei dir hat mir soooo sehr gefallen. Natürlich sollte sie nicht gleich sein. :D und da sind mir die Vorstädten von Butlers eingefallen, die ich nachzeichnen kann :)
      Da freut er sich sicherlich sehr darüber :)
      Lieben Gruß lisa

      Löschen